Unterstützung im Alltag - Wir helfen Ihnen dabei!

Sie leben als älterer und pflegebedürftiger Mensch zu Hause und haben bisweilen das Gefühl, der Alltag ist mühsam und beschwerlich? Wer hilft? Wer hat welchen Anspruch?

Häusliche Pflege St ElisabethRundum gut versorgt!

Das ist unser Motto. Deshalb bieten wir Ihnen vieles an, was das Leben leichter macht:

  • Einkaufen mit Ihnen oder für Sie
  • Begleitung zum Arzt oder zu Ämtern
  • Spazieren gehen und Ausflüge machen
  • Rezeptbesorgung und Medikamentenabholung
  • Wäsche waschen und bügeln
  • Reinigung Ihrer Wohnung
  • Hilfe bei Anträgen und Formularen
  • Sicherungsanrufe- oder Besuche zu einer vereinbarten Zeit

… und weitere hilfreiche Unterstützungen.

Flyer Unterstützung im Alltag (PDF öffnet in neuem Fenster)

Wer hilft? Wer hat welchen Anspruch?

Pflegeberatung St ElisabethWir beraten Sie hierzu gerne.

Pflegebedürftige Menschen, die zu Hause gepflegt werden, können zusätzliche Betreuungsund Entlastungsleistungen in Anspruch nehmen

Diese sollen die Pflegebedürftigen und pflegenden Angehörigen unterstützen, z. B. zur Sicherstellung einer Betreuung im Alltag oder zur Unterstützung bei der hauswirtschaftlichen Versorgung. Ab 2017 erhalten Pflegebedürftige, die ambulant gepflegt werden, ein einheitliches Entlastungsbudget in Höhe von 125 2 monatlich. Dieses Budget ist keine pauschale Geldleistung, sondern kann zweckgebunden für die Unterstützung im Alltag verwendet werden. Das Entlastungsbudget wird zusätzlich zu den sonstigen Leistungen der Pflegeversicherung gewährt. Werden die 12 x 125 2 in einem Jahr nicht vollständig verwendet, so können sie im folgenden halben Jahr noch genutzt werden.